Mit qnips Produkten gegen COVID-19: Corona Maßnahmen im Überblick!

Das “neue” Normal im Corona-Alltag stellt viele Gastronomen und Caterer vor große Herausforderungen. Wir geben Ihnen einen Überblick, wie Sie gemeinsam mit unseren qnips Produkten diesen “neuen Alltag” meistern können und Corona Maßnahmen umsetzen: 

  • Online Reservierungssysteme via App und Catering Portal 
  • Speisen vorbestellen zur Lieferung oder Abholung am Arbeitsplatz 
  • Auslastungssteuerung per People Counter 
  • Corona-Ampel zur Regulierung der Besucherströme 

Online Reservierungssysteme via App und Catering Portal 

Mit Beginn der Corona Lockerungen haben Reservierungssysteme besondere Bedeutung bekommen. Reduzierte Sitzplatzkapazitäten und detaillierte Erfassung von Kontaktdaten erfordern viel Zeit und einen guten Überblick. 

Mit unseren Reservierungssystemen für die App und das Catering Portal behalten Sie immer den Überblick über Ihre Reservierungen. Informieren Sie Ihre Gäste über freie Reservierungszeitfenster und erfassen Sie direkt online alle wichtigen Kontaktdaten. Profitieren Sie außerdem vom elektronischen Reservierungsbuch mit Tischverwaltung und erhalten Sie Email- und SMS-Benachrichtigungen über neue Reservierungen. 

Speisen vorbestellen zur Lieferung oder Abholung am Arbeitsplatz.  

Auch das Vorbestellen von Speisen und die Abholung bzw. Lieferung an den Arbeitsplatz sind durch Corona in den Fokus gerückt.  

Komponentenauswahl im Vorbestellsystem

Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern, schnell und einfach online direkt über den Speiseplan zu bestellen. Legen Sie einen Lieferort oder eine Zeit zur Abholung fest. Die Bezahlung erfolgt ebenfalls online und kontaktlos.  

Komponentenauswahl 

Sie können außerdem die Bestellungen individualisieren, indem Sie Komponenten freigeben. Dann haben Ihre Mitarbeiter zusätzlich die Möglichkeit sich z.B. einen Wunsch-Burger zusammenzustellen und aus unterschiedlichen Snack-Komponenten auszuwählen.  

Auslastungssteuerung per People Counter 

Mit den sogenannten People Countern können Sie die Auslastung in Ihren Filialen messen. Sie können eine Grenze für die maximale Kapazität festlegen, sodass Mitarbeiter eine hohe Auslastung frühzeitig erkennen und ihren Besuch gegebenenfalls auf eine andere Zeit verschieben können. Außerdem erhalten Sie Statistiken über die durchschnittliche Auslastung zu verschiedenen Wochentagen und Uhrzeiten. 

Übertragen Sie zusätzlich eine Auslastungsanzeige in Ihre App oder Ihr Catering Portal, um Ihren Mitarbeitern minütlich anzuzeigen, wie hoch die aktuelle Auslastung im Betriebsrestaurant ist und wie viele Plätze noch verfügbar sind. 

Corona-Ampel zur Regulierung der Besucherströme 

Sorgen Sie mit einer digitalen Auslastungsanzeige dafür, dass immer nur so viele Gäste im Betriebsrestaurant sind, dass alle Mindestabstände eingehalten werden können.  

digitale Einlasskontrolle

Die Corona-Ampel misst in Echtzeit am Ein- und Ausgang Ihres Restaurants die Anzahl der Personen, die das Restaurant betreten oder verlassen. Informieren Sie so Ihre Gäste über freie Plätze und eventuelle Wartezeiten. Diese auffällige digitale Auslastungsanzeige lässt sich sowohl mit bereits bestehenden People Countern realisieren, als auch unabhängig davon. 

Wenn Sie Fragen haben oder wir Sie mit unseren qnips Produkten bei Ihren Corona Maßnahmen unterstützen können, dann vereinbaren Sie am besten noch heute einen Termin per E-Mail an info@qnips.io oder wenden Sie sich direkt an uns unter +49 511 165 899 0. 

Effektive Auslastungssteuerung per People Counter

Kapazitäten noch besser auslasten bedeutet auch, die Auslastung effektiv zu messen. Das Tisch-Reservierungssystem der qnips GmbH sowie transaktionsbasierte Auslastungsmessungen werden nun ergänzt durch spezialisierte Hardware zur videogestützten Auslastungsmessung. Die gesammelten Informationen können an Sie  sowie Ihre Gäste per Online-Verwaltung oder Smartphone-App ausgegeben werden. So können sich Gäste jederzeit per App darüber informieren, wie viele Plätze aktuell im Betriebsrestaurant verfügbar sind.

Zur Erfassung der Personenanzahl können bestimmte Zonen definiert werden. Der Sensor misst dann die aktuelle Anzahl der Personen, die sich in den einzelnen festgelegten Bereichen aufhalten, sie betreten oder verlassen. Mit einem Sensor können bis zu 99 Zonen konfiguriert und gleichzeitig erfasst werden. Auch das Maß an Privatsphäre, mit dem der Kamerasensor arbeiten soll, kann selbst gewählt werden, so dass eine vollständige Anonymisierung der übermittelten Daten gewährleistet wird.

Sie interessieren sich für die Integration der Auslastungssteuerung in Ihrer App? Dann vereinbaren Sie am besten noch heute einen Beratungstermin per E-Mail an info@qnips.io oder wenden Sie sich direkt an Ihren Ansprechpartner bei uns im Haus.

Messe-Impressionen 2018

Bis Dienstag waren wir noch auf der INTERNORGA 2018 in Hamburg vertreten, nun ist die Messezeit auch schon wieder vorbei. Auch dieses Jahr haben wir gemeinsam mit unseren Partnern TCPOS GmbH und wesual wieder viele Innovationen für die Betriebs- und Systemgastronomie im Gepäck gehabt und uns sehr über die positive Resonanz sowie gute Termine gefreut. Im Rahmen der INTERNORGA haben wir am Montagabend dann auch unser erstes Event, die TechNight 2018, erfolgreich über die Bühne gebracht.

Wir sind schon gespannt, wie es im nächsten Jahr weitergehen wird. Hier aber nun erst einmal ein paar Impressionen der letzten Tage!

 

Online-Reservierungen live.

In dieser Ausgabe unseres Newsletters (KW 40, 2014) informieren wir Sie über ein brandneues Feature: Online-Reservierungen mit Qnips. Ab sofort können über die bekannte Qnips-App nicht nur Coupons & Treuepunkte eingelöst werden, sondern Ihre Gäste können nun auch bequem in der Qnips-App bei Ihnen reservieren. 

Weiterlesen